+++ Wenn Du Lust hast der Feuerwehr beizutreten, dann komm einfach mal zum nächsten Dienst in die Feuerwehr und schau dich um. Wir würden uns sehr freuen !!! +++
Löschgruppe Unglinghausen
Wir gehen für Sie durch’s Feuer



Startseite
Altes Archiv
Gerätehaus
Einsätze
Übungen
Jahresabschlussübung

Sonstiges
Brandschutzerziehung
Nikolaus
Impressum
 
Einsatzübung 2002



Herbstübung der Löschzugs Unglinghausen Bei strahlendem Sonneschein fand die Herbstübung des Löschzugs statt. Hierbei erfreute uns besonders die Anwesenheit des stellvertretenden Stadtbrandinspektors Karl-Heinz Born, Leiter des Ordnungsamts Gerhardt Krämer und die des Ortsvorstehers Jürgen Otto. Zuerst zeigte man eine Übung, die der BF Dortmund nachempfunden wurde. Mit einer Besatzung von drei Mann wurde eine komplette Einsatzübung gefahren. Hierbei übernahm der Maschinist den Aufbau der Wasserentnahmestelle von einem Unterflurhydranten und setzte den Verteiler. Der Angriffstrupp rüstete sich mit Pressluftatmern aus, verlegte sich die Angriffsleitung und nahm den Innenangriff mit dem Hohlstrahlrohr vor. Nun zeigte eine andere Gruppe der aktiven Wehr eine Übung nach der FWDV 4 mit Schaumrohr.
Die Jugendfeuerwehr errichtete im Anschluss daran in einer eigenen Übung eine Wasserversorgung und einen Wasserwerfer. Als Einsatzübung nahm der Löschzug einen Brand in der Bürgerbegegnungsstätte an. Hierbei wurde ein besonderes Augenmerk auf die Menschenrettung und die Brandbekämpfung gelegt. Der Angriffstrupp ging unter PA (Pressluftatmern) zur Menschenrettung und Brandbekämpfung durch den Haupteingang in das Gebäude vor. Der Angriffstrupp der zweiten Gruppe ging durch den Notausgang unter PA zur Menschenrettung in die BBU vor. Schlauch- und Wassertrupp führten die Evakuierung des Seminarraums im ersten Stock mit Hilfe der Steckleiter durch. Wasser- und Schlauchtrupp der ersten Gruppe nahmen nach dem Aufbau der Wasserversorgung und der Angriffsleitung den Abtransport der Verletzen zum Sammelsplatz vor. Am Abend traf sich der Löschzug im Gerätehaus zum Kameradschaftsabend. Hier übte der stellvertretende Stadtbrandinspektor Manöverkritik und nahm folgenden Beförderungen vor:

-Feuerwehrmannanwärter Steffen Scholz wurde zum Feuerwehrmann befördert.
-Feuerwehrmannanwärter Dominik Leyener wurde zum Feuerwehrmann befördert
-Feuerwehrmann Christian Jung wurde zum Oberfeuerwehrmann befördert.
-Oberfeuerwehrmann Michael Knoch wurde zum Unterbrandmeister befördert.
-Brandmeister Ulf Neidhardt wurde zum Oberbrandmeister befördert.
-Hauptbrandmeister Joachim Vitt wurde zum Brandinspektor befördert.

Im Anschluss an den öffentlichen Teil blieb man zu einem gemütlichen Beisammensein im Gerätehaus.



























[ nach oben ]

© 2000-2012 by Michael Roth, Joachim Vitt, Marcel Otto und Sascha Knoch